Trauma-Romane
#1
Ich bin auf der Suche nach Romanen, in denen das Thema Trauma thematisiert wird. Weiß jemand was?
Zitieren
#2
Hmm... Mir fallen da die Tribute von Panem ein. Das ist nicht vordergründig als solches angegeben. Aber die Mitwirkenden werden stark traumatisiert und das Ende des dritten Teils, war für mich total heilsam. Ich weine selten bei Büchern. Aber da konnte ich nicht mehr an mich halten. Für mich war es ein Schatz.
Zitieren
#3
Ach, das ist ja interessant. Ich habe bisher nur den ersten Teil gelesen, in der Klinik. Und dadurch hatte ich auch einen Durchbruch.
Zitieren
#4
Die weiteren Teile werden aber noch bissi brutal. Aber ist ja Fiktion. ;)
Zitieren
#5
romane kenne ich keine. aber viele gute thriller haben natürlich ein trauma als thema, entweder das opfer oder der ermittler haben irgendwo ein verstecktes trauma. wenn ich so nachdenke hat das meistens der ermittler glaube ich *nachdenklich*

lg
amy

und wenn dus da ganz hart haben willst lies cody mc fayden, da ist die ermittlerin schwerst traumatisiert
Zitieren
#6
sebastian fitzek kann ich auch in dieser hinsicht empfehlen... sein bruder ist bei uns einer der chefärzte in der Landesklinik, und er thematisiert in fast jedem seiner romane (thriller) diverse "krankheiten". Aber ist auch nichts für zart besaitete ;)
(das erste buch ist ganz emphelenswert... es heist schlicht und einfach Therapie ;) )


lg sue
Zitieren
#7
Hey,
ich habe spontan an "Die Wanderhure" gedacht, aber ich weiß nicht, ob es das ist was du willst.
Jedenfalls ist es besser ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. (Friedrich Hebbel)
Zitieren
#8
Hi,

ich hab von dem Buch gehört 'Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen' von Hannah Green. Da geht es um den Heilungsweg eines mit Schizophrenie diagnostizierten Mädchens. Ich habe das Buch noch nicht gelesen, will es aber unbedingt tun.

Außerdem fiel mir Albert Camus noch ein. Ich hab die Charaktere in seinen Büchern immer als traumatisiert und total dissoziiert Wahrgenommen, z.B. in 'Der Fremde'. Aber das ist nicht so richtig spaßig zu lesen :)

Hunger Games finde ich auch super, auch wenn ich mit der Liebesgeschichte nicht so ganz einverstanden bin ;)

@unspektakulär: An die Wanderhure hatte ich auch gedacht! War mir dann aber auch nicht sicher, ob es so das richtige für hier ist. :D

LG,
Yuloa
Freiheit ist, was du mit dem tust, was dir angetan wird. - Jean-Paul Sartre
Mitten im Winter bemerkte ich schliesslich, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gab. - Albert Camus
Zitieren
#9
Dann gibt es noch: Der Raum von Emma Donoghue
Zitieren
#10
Hört sich alles sehr interessant an. Habe mir gerade "Ich und die anderen" gekauft. Anscheinend über eine multiple Persönlichkeit.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sprache ohne Worte: Wie unser Körper Trauma verarbeitet ungestyme 16 27.004 27.08.2022, 22:58
Letzter Beitrag: Bad- Ente
  Mike Hellwig-Trauma heilen durch Radikale Erlaubnis Ohm 17 25.690 11.07.2022, 06:35
Letzter Beitrag: donttouchme
  Mitgefühl,Trauma,Achtsamkeit in psychodynamischen Therapien ungestyme 0 3.989 23.02.2017, 23:38
Letzter Beitrag: ungestyme
  Buch: Das grosse Trauma Selbsthilfebuch Betty66 1 5.521 24.03.2016, 09:11
Letzter Beitrag: Pia
  Buchempfehlung "Das Trauma der Gewalt" Lucy 1 4.950 05.05.2010, 23:38
Letzter Beitrag: Kerzenlicht